Images In Context

Images In Context 2.0

Fotos betrachten und bearbeiten – per Kontextmenü

Images In Context ist ein etwas ungewöhnlicher Bildbetrachter und –bearbeiter. Die unauffällige Shareware erweitert das Kontextmenü des Windows Explorer um einen Eintrag und lässt sich direkt von dort aus aktivieren. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • praktischer Bildbetrachter und -bearbeiter
  • vollständige Kontextmenüintegration
  • zahlreiche Filter und Effekte

Nachteile

  • eingeschränkte Testversion
  • Kontextmenü lädt langsamer

Herausragend
8

Images In Context ist ein etwas ungewöhnlicher Bildbetrachter und –bearbeiter. Die unauffällige Shareware erweitert das Kontextmenü des Windows Explorer um einen Eintrag und lässt sich direkt von dort aus aktivieren.

Ohne Umweg über eine eigene Benutzeroberfläche bietet Images In Context zahlreiche grundlegende Bildbearbeitungsfunktionen und macht auch als Anzeigemodul für digitale Bilder eine gute Figur. Bilder lassen sich drehen, ihre Größe und ihr Dateiformat ändern und auf Wunsch als Desktop-Hintergrund einrichten. Darüber hinaus bietet Images In Context zahlreiche Filter und Effekte, unterteilt in verschiedene Kategorien. Mit deren Hilfe verzerrt man einzelne Fotos, verwandelt Bilder in Mosaike oder legt selbst Hand an die Farbeinstellungen, den Kontrast und die Helligkeit.

Fazit Images In Context geht zwar einen etwas ungewöhnlichen Weg, dem Anwender wichtige Funktionen rund um digitale Bilder näher zu bringen. Wer sich jedoch einmal an die sehr direkte Arbeitsweise der praktischen Kontexterweiterung gewöhnt hat, wird sie bald nicht mehr missen möchten – ein empfehlenswerter Download!

Änderungen

  • Die angebotene Version läuft unter Windows Vista.
Images In Context

Download

Images In Context 2.0